Der Wunsch von „Zwei unter Zwei“

„Oh was, schon wieder schwanger?“ „Wie und auch noch geplant?“ „Er ist doch noch so klein.“ „Wisst ihr eigentlich, auf was ihr euch da einlasst?“ Um ehrlich zu sein, musste ich bei diesen Aussagen schmunzeln, gleichzeitig machte es mich wütend und mich zu rechtfertigen, machte mich müde. „Ja, ja und nochmals JA!“ Natürlich wussten wir, dass es kein Zuckerschlecken wird. Natürlich wussten wir, dass es verdammt hart sein wird, ja auch, dass wir an unsere Grenzen kommen werden, aber wisst ihr, wir wollten es so sehr. Ich sollte euch etwas mehr über uns erzählen, damit ihr unseren Gedanken dahinter versteht.

6B21EFBB-3A2E-462A-A00B-4592E3B9A7BA

Meinen Bruder und mich, trennten nur 14 Monate. Er war mein bester Freund, mein Beschützer, mein Spielkamerad. Wenn ich an das unsichere, schüchterene, kleine Mädchen zurückdenke, war er es, der mir Halt gab, der mir das Gefühl gab, nicht alleine zu sein. Er hielt meine Hand, wenn es kein anderer tat. Er schoss mir denn Ball zu, als ich das einzige Mädchen in der Fußballmanschaft war. Er schlug gegen die Wand, als ich einen dunklen Schatten, für einen bösen Mann hielt. Er wartete vor der Schule auf mich, damit ich nicht alleine nach hause laufen musste. Als meine Eltern von Streiterein geplagt wurden, war er es, der mir die Sicherheit gab. Jemand mit dem ich über all das reden konnte, wenn ich mit niemand anderem sprechen konnte. Er war mein Held. Mein bester Freund.

A2C307A0-963B-4EAA-AD45-79141B6A5305

Mein Mann und seine Schwester, trennten 18 Monate. Wenn er über seine Kindheit spricht, leuchten seine Augen: Seine Schwester, die Anführerin und er, der Kumpane. Ihre Abenteuer so groß wie in einer bunten Märchenwelt. Und wenn sie nach einem aufregenenden Tag nach Hause kamen, waren sie nicht allein. Sie übernachteten gegenseitig in ihren Kinderzimmern und schmiedeten Pläne für die nächsten Abenteuer. Eine Freundschaft und Verbundenheit, die bis heute noch besteht.

E33C89A4-A635-493F-8E7A-5F95D4F88DB3

Wir waren uns von Anfang an einig: Genau DAS wollten wir für unsere Kinder auch. Egal wie hart es sein wird. Egal was auf uns zukommt. Genau DAS was uns als Kindern am meisten bedeutete, wollten wir unseren Kindern auch schenken. Der Wunsch war viel größer als jegliche Ängste.

81A6893A-2D3C-415B-839D-5D412B7A8A00

…, dennoch versuchte ich mich, darauf vorzubereiten: Mit Menschen zu reden, die diesen Plan auch geschmiedet haben. Und wisst ihr was? Jeder erzählte mir etwas anderes! Der eine sagt „Der, der dir sagt, es ist wunderschön, DER LÜGT!“ bis hin zu „Oh weißt du, ich kann mich gar nicht mehr so genau daran erinnern“. Und auch noch jetzt höre ich Kommentare wie „Also bei uns war es gar nicht so hart wie du beschreibst“. Nun bin ich aber auch zu der Erkenntnis gekommen, dass all das keineswegs vergleichbar mit einem anderen ist, denn jedes unserer Kinder hat einen anderen Charakter, jedes unserer Kinder fordert mehr oder weniger. Und auch jeder von uns geht mit Niederlagen und Siegen anders um. Und so kann man es gar nicht pauschalisieren. Und wenn ich nun nach meiner Meinung gefragt werde, wie ich damals andere fragte, so sage ich: „Es kommt ganz auf dich, und deinen Kindern an.“

IMG_3656

„Aber der arme braucht doch auch noch seine Aufmerksamkeit“

Ja, aber wer sagt denn, dass das eine das andere ausschließt? Wer sagt denn, das mein Sohn keine Aufmerksamkeit mehr bekommt? Und wer sagt denn, dass es so schlimm ist, diese Aufmerksamkeit zu teilen? Er wird es doch gar nicht anders kennen, denn grundsätzlich wird die Eifersucht des Erstgeborenen schon durch einen kleineren Altersunterschied verringert. Und gerade weil ich meinen Sohn doch kenne, weil ich weiß , wie sehr er andere Kinder braucht und wie schnell er sich ohne langweilt, war es doch eine Entscheidung auch für ihn. Ein Geschenk.

Facetune

Solche Aussagen können einen Menschen verunsichern, aber wir waren mutig. Wir waren stark und wir wollten es packen. Wieso sollten wir also das ganze nicht angehen, wenn wir es beide so sehr wollten? Wieso soll ich mich aufgrund „großer Augen“ und „Gerede“ dagegen entscheiden, wenn mein Herz mir sagt , es ist das Richtige. Wieso sollte ich mich, mein ganzes leben lang fragen „Was wäre, wenn“, wenn ich es nicht selbst mit Haut und Haaren erleben würde. Ich wollte es nicht nur den Leuten da drausen beweisen, sondern auch mir.

Facetune

Wisst ihr, ich habe so einiges im Leben durchgemacht. Und ich bin mir sicher, dass jedes dieser Erlebnisse einen Sinn hatte. Es hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Es hat mich gestärkt und meinen Charakter geformt. Die negativen Erfahrungen, die ich gemacht habe, betrachtete ich als positive, denn schließlich lernte ich jedes mal daraus. Wenn man sich so ein Denken angewöhnt, wird es einem leichter fallen, mit Hürden umzugehen. Somit wusste ich, auch wenn das erste Jahr mit „2 unter 2“ ein sehr hartes werden würde, würden es uns nur bereichern. Wir würden mehr über uns hinauswachsen, uns weiterentwickeln. Es würde uns zusammenschweißen, nicht nur als Päärchen, sondern als Familie.

Facetune

Und wenn man sich als Familie mit einem Kind komplett fühlt, würde ich es niemals verurteilen, auch wenn man das zweite Kind etwas später plant. Jedes dieser Familienmodelle hat gewisse Vorzüge. Jede Entscheidung wird berechtigt sein. Es gibt nicht die perfekte Planung, denn jeder sollte selbst auf sein Herz hören, individuell nach seinen Bedürfnissen und Wünschen planen, sich von niemanden anderen abbringen lassen, mutig und Stark gegen die Erwartungshaltung der anderen gehen, denn das perfekte Alter gibt es in diesem Sinne nicht, sondern nur das was für euch perfekt ist.

Facetune

15 Gedanken zu “Der Wunsch von „Zwei unter Zwei“

  1. Ich stimme in allem zu meine Liebe meine beiden Jungs haben genau 12 Monate einen Altersunterschied!!! Ich wollte es auch so , dass beide einander haben und so ist es auch !!! Beide total unterschiedlich aber der eine ergänzt den anderen!!! Es war und ist immer noch eine sehr harte Zeit!! Meine beiden Jungs ähneln deinen wirklich sehr (Charakterlich). Ich verfolge alle deine Beiträge auf Insta und es gibt so viele Parallelen zu meinem Leben, du sprichst mir oft aus der Seele !!!
    Toller Beitrag!!!
    Liebe Grüße
    Nata

    Gefällt mir

  2. Einfach nur hammer schöön geschrieben 💙…. ich finde es ist wirklich so jede für sich selbst jedem das seine … man hört leider immer wieder von anderen leuten mach schnel das zweitee andere sagen warte noch lange dabei soll man sich bei nimandem rein reden …. jeder hat seinen eigenen Weg der zu seinem Ziel fühlt

    Gefällt mir

  3. Du sprichst mir aus der Seele! Mein Sohn ist grade 1 geworden und sein Brüderchen kommt nächsten März. Das wird ein Altersunterschied von 15 Monaten. Wir haben uns aus den selben Gründen für einen so geringen Altersunterschied entscheiden wie ihr. Und oooh ja es wird hart. So hart, dass ich es mir wahrscheinlich noch nicht ausmalen kann. Aber ich bin so sicher, dass es sich lohnen wird. Vielleicht auch noch nicht nach einem Jahr… aber irgenwann! Und dann werden dir Jungs so froh sein sich zu haben!

    Gefällt mir

  4. Wundervoll geschrieben ❤. Mein Mann und ich wünschen uns auch so sehr das unsere Kinder so zusammen aufwachsen. Meine kleine ist 9 Monate und nicht mehr lange dann wird unser 2ter Engel entstehen und wenn ich dich mit deiner Familie sehe dann weiss ich es wird wundervoll. Danke für deine tollen Beiträge

    Gefällt mir

  5. Toll geschrieben sehr ehrlich und zugleich positiv. Es bestärkt mich in meinem Wunsch, das Projekt Familienplanung ähnlich anzugehen. Ich habe zwar einen Bruder, aber unserem 7 Jahren Altersunterschied sind wir eher wie zwei Einzelkinder groß geworden. Ich habe mir immer noch eine Schwester oder einen Bruder gewünscht, der mir vom Alter her näher steht. Ich würde mir für meinen Sohn diese Erfahrung wünschen. Aber das liegt nur in Gottes Hand. Ich finde ihr seit eine tolle, positive Familie. Ich verfolge sehr gern deine Stories weil sie mitten aus dem Leben stammen. Mit wertvollen Tipps und Tricks, Fragen die jede Mama betreffen. Und dabei bist du tatsächlich noch du geblieben-eine wunderschöne, sympathische stylische Frau, die trotz Alltagsstress noch sehr auf sich achtet. Das bewundere ich ! Mach weiter so…mir gefällt deine Art :-)) liebe Grüße

    Gefällt mir

  6. Hallo liebe Ajat, bin genau deiner Meinung. Ich habe auch zwei kleine Kinder. Für uns waren knapp drei Jahre zwischen den beiden genau richtig, zwar mussten wir am Anfang mit dem Eifersucht der Großen kämpfen, aber wir sind sehr glücklich und jetzt fühlen wir uns so vollkommen wie noch nie zuvor. Liebe Grüße

    Gefällt mir

  7. So schön geschrieben 😍 Wir haben uns auch für 2 unter 2 entschieden. Es ist zwar ein harter Job, aber wenn man sieht wie sehr die Kinder sich lieben, ist alles wieder vergessen 😍

    Gefällt mir

  8. Hallo Ajat, das hast du sehr schön geschrieben. Meine große Schwester und ich haben 2 Jahre Unterschied und auch so schön ist sie meine beste Freundin ! Sie ist für mich da wenn kein anderer es ist ich kann mit ihr über alles reden. Und wenn mal alle Freunde nicht da sind weiß ich das ich nie alleine bin. Ich wünsche mit genau so eine schöne kleine Familie wie du sie hast. Alles gute euch ! Ich liebe deine kleinen Jungs schon nur so von insta !!!❤️

    Gefällt mir

  9. Liebe Ajat, wunderbar geschrieben! Ich kann deine Gründe total nachvollziehen, aber ich finde diesen starken Zusammenhalt unter Geschwistern, diese Verbundenheit, dieses Vertrauen und diese Liebe entseht auch durch einen größeren Altersunterschied. Meinen Bruder und mich trennen 4 Jahre und wir sind ein Herz und eine Seele. Nur weil deine Kinder nahezu gleich Alt sind bedeutet dies nicht dass diese Verbundenheit ein Leben lang Bestand hat.

    Gefällt mir

  10. Schön geschrieben und wahr. Ich habe dieses Jahr Zwillinge bekommen da war mein „großer “ gerade mal 1 Jahre alt geworden. Und ja es ist sehr anstrengend aber wie du sagst der Gedanke dran dass alle zusammen aufwachsen werden und eine enge Beziehung entsteht ist es das wert. Auch wenn’s bei uns so nicht geplant war, sind wir jetzt umso glücklicher so reichlich beschenkt worden zu sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s